Über uns

Wer wir sind und welche Ziele wir verfolgen.

Der Freundeskreis Nyang’oma / Kenya e.V. mit seinem Sitz in Sendenhorst besteht seit 1995. Er wurde von Teilnehmern an Arbeitseinsätzen gegründet, um die Existenz der katholischen Mission nach dem Tod des Gründers Father van den Ouderaa zu sichern.

Mitgliedsbeiträge, Spenden, Erlöse aus Aktionen und projektgebundene Zuwendungen kirchlicher Hilfswerke ermöglichen es dem Freundeskreis, zur Mitfinanzierung des Unterhalts der Einrichtungen in Nyang’oma beizutragen.

Die seit 1988 jährlich stattfindenden Arbeitseinsätze schaffen Kontakte mit den Menschen vor Ort und helfen bei der Durchführung von Projekten. Die Aktivitäten werden zwischen NYAMIC (NYAng’oma Mission Institutions Council) und dem Freundeskreis abgestimmt.

Der „Freundeskreis Nyang’oma/Kenya e.V.“ ist vom Finanzamt Beckum als gemeinnützig anerkannt. Er hat derzeit rund 110 Mitglieder.

Unsere Ziele

Der Freundeskreis Nyang’oma e.V. verfolgt im Wesentlichen folgende Ziele:

Nyamic

NYAMIC (NYAng’oma Mission Institution Council) wurde im September 1996 auf Anregung des Freundeskreis-Vorstandes in Nyang’oma gegründet. NYAMIC ist ein Zusammenschluss der in Nyang’oma bestehenden kirchlichen, schulischen und sozialen Einrichtungen. Diese entsenden je einen gewählten Vertreter bzw. eine Vertreterin in die Mitgliederversammlung, die wiederum einen Vorsitzenden – zur Zeit Father Peter – wählt.

NYAMIC ist Partner des Freundeskreises und hat u.a. die Aufgabe, über Projektvorhaben der angehörenden Einrichtungen intern zu beraten und zu beschließen, welche ausgewählten Anträge auf Unterstützung an den Freundeskreis weitergegeben werden. Der Vorstand des Freundeskreises befasst sich auf seinen Vorstandssitzungen mit diesen Anträgen und entscheidet, welche Projekte in welcher Weise unterstützt werden. Diese Entscheidung wird NYAMIC wiederum mitgeteilt.

Für die unterstützten Projekte und die Finanzierungsabwicklung gelten Rahmenbedingungen, die zwischen dem Freundeskreis und NYAMIC vereinbart wurden.

Weiterhin stimmt der Freundeskreis Arbeitseinsätze sowie Einsätze von Praktikantinnen und Praktikanten mit NYAMIC ab.

Kinderschutzrichtlinie

Der Freundeskreis Nyang’oma/Kenya e.V. bekennt sich voll und ganz zum gendergerechten Schutz von Kindern und Jugendlichen vor jeder Form von Gewalt. Unsere Verantwortung und Pflicht ist, dass wir als Verein Kinder und Jugendliche weder schädigen, missbrauchen noch andere Formen von Gewalt gegen sie ausüben oder sie jeglicher Form von Gewalt aussetzen.

Spenden Sie jetzt

Mit Ihrer Mitgliedschaft, einer Spende oder einer regelmäßigen Unterstützung ermöglichen Sie den Unterhalt der Mission. Sie helfen mit, die Ausbildung der Schüler_innen in allen Schulformen zu sichern. Besonders die gehörlosen Schüler_innen haben durch Ihre Unterstützung eine gesicherte Zukunft.

teilen :

Share on twitter
Share on telegram
Share on whatsapp